Partnersuche im Netz: Was taugt Online-Dating wirklich? Wie viele Menschen suchen online nach der Liebe?

Partnersuche im Netz: Was taugt Online-Dating wirklich? Wie viele Menschen suchen online nach der Liebe?</

Was taugt Online-Dating wirklich?

Die Berichterstattung über Online- und Mobile-Dating ist ja oft sehr subjektiv geprägt. Da erzählen Singles von ihren Tinder-Problemen, von ihren Online-Dating-Dates, von fantasielosen Anschreiben, von Fake-Profilen oder ihrer großen Liebe aus dem Internet. Einzelne Geschichten, die natürlich in ihrer Gesamtheit ein Bild ergeben, das aber nicht repräsentativ sein kann.

Doch es gibt Daten, die die nüchterne Wirklichkeit dieser so emotional besetzten Branche verraten. Ist wirklich jeder Single auf Tinder, findet man sich eher über die großen Online-Partnervermittlungen? Oder ist alles total unseriös?

Die Studie „Der Online-Dating-Markt 2015/2016“ von singleboersen-vergleich.de ist Bestandteil einer jährlich aktualisierten Analysereihe zum Online-Dating im deutschsprachigen Raum. Sie gilt als seriöse Marktbetrachtung, die auf umfangreiches Datenmaterial zurückgreift. Und diese heterogene Branche analytisch zu erfassen versucht.

Die wichtigsten Ergebnisse:

Ist wirklich jeder auf Tinder?

Der mediale Hype um Tinder wird wirtschaftlich noch nicht entsprechend umgesetzt. Im ersten Halbjahr 2016 wurde die App in den Medien zwar Г¶fter erwГ¤hnt als alle anderen SinglebГ¶rsen zusammen – nur Aufmerksamkeit reicht aber nicht. Trotz neuer, kostenpflichtiger Features lag der Marktanteil in Bezug auf den Umsatz bei unter fГјnf Prozent, in Bezug auf die Nutzerzahlen immerhin bei knapp 15 Prozent. Doch Tinder versucht sich an immer neuen Wegen der Monetarisierung, seit 2015 setzt man zum Beispiel Werbung in Form kurzer Video-Spots ein, die zwischen zwei Swipes eingeblendet werden. Continue reading “Partnersuche im Netz: Was taugt Online-Dating wirklich? Wie viele Menschen suchen online nach der Liebe?”